Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf, wenn Sie mit uns in Kontakt treten.

Verantwortlicher gem. Art. 4 Z 7 DSGVO

Gemeindeverband
Soziale Dienste "St. Josef" - Grins
Grins 68
6591 Grins

Telefon: 05442 68 467
E-Mail:
Web: www.stjosef-grins.at

Verbandsobmann: Bgm. Thomas Lutz
Leitung: DSA Christoph Heumader, MA

Datenschutzbeauftragter

Philipp Matt
Grins 68
6591 Grins

Telefon: 05442 68 467
E-Mail:

Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

A. Kontaktaufnahme Angehörige/Bewohner/Klient/Besucher

A. 1. Datenkategorien

Durch Ihre Kontaktaufnahme kann es zur Datenverarbeitung folgender Kategorien kommen:

  • Personendaten (Name, Alter)
  • Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail, Adresse)
  • Gesundheitsdaten (Pflegestufe, allgemeiner Zustand): Wird nur bei Anfragen als Klient bzw. Heimbewohnern erhoben.

A. 2. Rechtmäßigkeit

Die Verarbeitung dieser Daten stützt sich gemäß Art. 6 (1) lit. b DSGVO auf die Erfüllung vertraglicher oder vorvertraglicher Maßnahmen.

A. 3. Empfänger der Daten

Ihre Daten werden bei uns streng vertraulich behandelt. Sie werden an niemanden weitergegeben bis Sie persönlich eine detaillierte Datenschutzerklärung von uns erhalten haben. Nach Vertragsabschluss werden Daten ausschließlich im Rahmen der rechtlichen Bestimmungen zur Abrechnung weitergegeben.

B. Lieferanten/Sonstige Geschäftspartner

B. 1. Datenkategorien

Bei der Geschäftsanbahnung als auch während der Geschäftsbeziehung werden personenbezogene Daten ausschließlich zur Abwicklung des Geschäftes und im Rahmen der rechtlichen Bestimmungen verarbeitet. Es werden nur jene Daten verarbeitet, die Sie uns bekannt geben.

  • Personendaten (Name): z. B. vom Firmeninhaber oder von Mitarbeitern als Ansprechpartner
  • Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail, Adresse)
  • Firmendaten (UID, FN, IBAN)

B. 2. Rechtmäßigkeit

Die Verarbeitung dieser Daten stützt sich gemäß Art. 6 (1) lit. b und c DSGVO auf die Erfüllung vertraglicher oder vorvertraglicher Maßnahmen sowie rechtlicher Verpflichtungen.

B. 3. Empfänger der Daten

Ihre Daten werden bei uns streng vertraulich behandelt. Sie werden ausschließlich an folgende Dritte unter bestimmten Voraussetzungen weitergegeben:

  • Raiffeisenbank Oberland eGen: Bei der Bezahlung ihrer Rechnungen werden eventuell personenbezogene Daten (Kontowortlaut) von ihnen an unsere Bank weitergegeben.
  • Abgabenbehörden: Auf Aufforderung bzw. bei Prüfungen kann es vorkommen, dass die Behörden ihre Daten durch uns verarbeitet, sofern sie mit uns eine Geschäftsbeziehung hatten oder eingehen. Dies erfolgt selbstverständlich nur im gesetzlichen Rahmen und mit der entsprechenden Datensicherheit.

C. Bewerbung als Mitarbeiter

C. 1. Datenkategorien

Falls sie sich bei unserer Organisation als Mitarbeiter bewerben, werden nur jene Datenkategorien verarbeitet die sie uns anhand ihrer Bewerbungsunterlagen oder Bewerbungsgespräch weitergeben:

  • Personendaten (Name, Alter)
  • Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail, Adresse)
  • Sonstiges (Ausbildung, Werdegang)

C. 2. Rechtmäßigkeit

Die Verarbeitung dieser Daten stützt sich gemäß Art. 6 (1) lit. b DSGVO auf die Erfüllung vertraglicher oder vorvertraglicher Maßnahmen.

C. 3. Empfänger der Daten

Die erhaltenen Daten werden ausschließlich hausintern und streng vertraulich verarbeitet. Sie werden keinesfalls Dritten weitergeben. Im Falle einer späteren Einstellung werden sie persönlich über die Datenverarbeitungen aufgeklärt. Bei einer Absage werden ihnen alle Unterlagen wieder retour geschickt und es werden auch keine ihrer Daten von uns gespeichert.

Dauer der Datenspeicherung

Die Dauer der Datenspeicherung richtet sich an den gesetzlichen Bestimmungen.

Speicherort und Datensicherheit

Unter der Berücksichtigung des Stands der Technik, der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen treffen wir geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Cookies

Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.
Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Betroffenenrechte

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO): Sie haben das Recht, von uns Auskunft zu erhalten, ob und welche Ihrer Daten wie von uns verarbeitet werden. Dies darf die Rechte anderer Personen nicht beeinträchtigen.
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO): Sie haben das Recht Ihre Daten auf den aktuellen Stand bringen zu lassen.
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO): Sie haben das Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern nicht rechtliche Bestimmungen dem entgegenstehen.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO): Falls Sie kein Gebrauch von Ihrem Löschrecht machen möchten, können Sie die Verarbeitung einschränken.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO): Sofern wir Ihre Daten aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, können Sie diese Zustimmung jederzeit formlos widerrufen.

Beschwerderecht

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich an die Datenschutzbehörde wenden.

Bestätigung der Identität

Zum Schutz Ihrer Rechte und Ihrer Privatsphäre sind wir berechtigt, im Zweifel einen Identitätsnachweis anzufordern.

Rechtebeanspruchung über Gebühr

Wenn Sie eines der genannten Rechte offenkundig unbegründet oder besonders häufig einfordern, sind wir berechtigt ein angemessenes Bearbeitungsentgelt zu verlangen oder die Bearbeitung des Antrags abzulehnen.