Wie die Erfahrung der letzten Jahre zeigt ist die "Seelenpflege" so wichtig wie die "Körperpflege". Da auch wir beschränkte Zeitressourcen haben ist ein großes Netz an ehrenamtlichen Mitarbeitern für uns unersetzlich. "Ehrenamt ist nicht nur geben, man bekommt von den Bewohnern sehr viel an Zuneigung zurück, somit ist es Seelenpflege für sich selbst."

Wir haben momentan 70 Ehrenamtliche die zusammen mit unseren Mitarbeitern alle Bereiche der Tagesgestaltung sowie die Einzelbetreuung von Bewohnern abdecken.

In jedem unserer drei Wohnbereiche ist eine Mitarbeiterin für die Betreuung unserer ehrenamtlichen Mitarbeitern zuständig:

  • Wohnbereich-A: Senn Petra
  • Wohnbereich-B: Achenrainer Cornelia
  • Wohnbereich-C: Repple Monika

Bei Fragen oder Interesse stehen sie gerne zur Verfügung.